Certified Whistleblowing Officer Kurs

Teilen:

Certified Whistleblowing Officer Kurs

by
269 269 people viewed this event.

Seminar mit Zertifikat der Akademie für Interne Revision

 

Hinweise, interne Stellen, Whistleblowing, Meldekategorien, Schutz vor Repressalien, HinweisgeberInnenschutzgesetz, EU-„Whistleblowing“-Richtlinie – Was ist zu tun?
 
Der HinweisgeberInnenschutzgesetzesentwurf sieht die verpflichtende Implementierung von internen Meldekanälen für Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern ab 2022/2023 und mit mehr als 50 Mitarbeitern ab 2023 vor. Das Gesetz setzt die EU-„Whistleblowing“-Richtlinie 2019/1937 in österreichisches Recht um. Weiters definieren Ländergesetze Anforderungen für den öffentlichen Bereich, wie zB die Einrichtung von Meldekanälen für Gemeinden mit mehr als 10.000 Einwohnern oder mehr als 50 Mitarbeitern.

Ein Meldekanal ist jedoch nicht allein die Einführung eines Tools, sondern umfasst darüber hinaus auch die angemessene Bearbeitung der gemeldeten Hinweise, damit keine Nachteile für das Unternehmen entstehen. Unterschiedliche Aspekte müssen dabei beachtet werden, wie z.B. welche internen Bearbeiter sind für die Analyse des Hinweises hinzuziehen, ab wann muss ein Rechtsanwalt konsultiert werden, wie kann der Schutz von Hinweisgeber*innen gesetzeskonform gewährleistet werden und worauf ist bei der Bearbeitung zu achten bzw. was sind die gesetzlichen Rahmenbedingungen.

Der effiziente Aufbau einer Hinweisgeberorganisation, der richtige Umgang mit Meldungen und Hinweisgeber*innen sowie der richtige Umgang mit dem Datenschutz in Verbindung mit den Hinweisen, ist Teil des Hinweisgeber Managements im Unternehmen.

Das richtige Handwerkszeug dafür wird in unserer Ausbildung zum Certified Whistleblowing Officer vermittelt. Die wichtigsten Themen rund um Whistleblowing werden praxisnah und verständlich behandelt.
Das state-of-the-Art Seminar findet bereits zum dritten Mal statt! 32 Certified Whistleblowing Officer bearbeiten praxisnah Hinweise in ihren Organisationen.

Seminarthema
Sie erhalten einen umfassenden Überblick über die praktischen und rechtlichen Grundlagen für die Organisation und Abläufe des Hinweis Managements im Unternehmen. Dies bezieht sich auf die involvierten Personen, die definierten Abläufe, den jeweiligen internen  Meldekanal und die Anpassung der Unternehmensrichtlinien. Außerdem erhalten die Teilnehmer Grundlagenwissen für die richtige Abwicklung von eingelangten Meldungen.

Zielgruppe
Mitarbeiter von Revisions- und Compliance Abteilungen, Führungskräfte von Personal- und Rechtsabteilungen, (zukünftige) Bearbeiter von Hinweisen

Inhalte

  • Merkmale und Motive von HinweisgeberInnen
  • EU-Richtlinie und nationale Umsetzung (auf Basis des aktuellen Status der nationalen Umsetzung)
  • Arten von Meldekanälen
    – Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Arten
    – Was ein Hinweisgebersystem leisten muss
    – Auswahlkriterien für das System im eigenen Unternehmen
  • Die Hinweisgeberorganisation im Unternehmen
  • Datenschutz im Hinweisgeberprozess
  • Bearbeitung von Hinweisen
    – Bearbeitungsleitfaden für Meldungen zu unterschiedlichen Kategorien
    – Aufbewahrung von Nachweisen
    – wann wird ein externer Spezialist benötigt
  • Interviewtechniken

Seminarkosten

Für Mitglieder des Instituts für Interne Revision: EUR 740,00

Für Nichtmitglieder: EUR 860,00

Anmeldungen erfolgen über die Seite des Instituts für Interne Revision: hier

Additional Details

LinkedIn - https://www.linkedin.com/company/compliance-2b/?viewAsMember=true

To register for this event please visit the following URL: https://www.internerevision.at/seminare/seminar/certified-whistleblowing-officer-515/ →

 

Date And Time

01.09.2022 @ 09:00 to
02.09.2022 @ 13:00
 

Event Types

 

Event Category

Share With Friends